Besucher und Mitarbeiter auf Wolke 7

17. Juni 2013

Artikel zum Besuchermanagement aus der Cloud im Magazin Museum vom 17.06.2013


Softwarelösungen aus der Cloud verbessern Service und Planung

Museen und Kulturbetriebe reibungslos und effizient zu verwalten, ist eine Kunst für sich. Spezielle Softwarelösungen für das Besuchermanagement und die Ressourcensteuerung schaffen Abhilfe – doch viele Einrichtungen schreckten bisher vor dem technischen und finanziellen Aufwand zurück. Was kaum jemand weiß: Längst gibt es für diese anspruchsvollen Anforderungen einfach handhabbare Lösungen in der Cloud. Durch den Betrieb in einem speziellen Rechenzentrum reduzieren sich die Administrationsaufwände im eigenen Haus. Bei Sicherheit, Leistungsumfang und Bedienerkomfort der Softwarelösung müssen dabei keine Abstriche gemacht werden.

Komfortabler Service - zufriedene Cloud-Kunden

Die Arbeitserleichterung ist beispielsweise in der Stiftung Schloss und Park Benrath zu erleben. Die Non-Profit-Organisation betreut die denkmalgeschützte Schlossanlage im südlichen Düsseldorf und betreibt in den Gebäuden drei Museen. Die Anlage gilt als eines der bedeutsamsten architektonischen Gesamtkunstwerke der Region und ist Ausflugsziel vieler Touristen. Anfang des Jahres 2013 führte sie die Besuchermanagement-Software ProSuite-K der Firma EITCO ein. Der IT-Dienstleister übernahm dabei die Einrichtung der Lösung und stellt den Dienst in der Cloud im sogenannten Software as a Service-Modell zur Verfügung. Die Anwendung läuft erfolgreich und sorgte sofort nach Inbetriebnahme für einen verbesserten Besucherservice und optimierte Abläufe.

Eine skalierbare Lösung unterhalb von Vergabeschwellen

Auch andere Ausstellungshäuser wie das Brüder Grimm Museum in Kassel, die DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund und nicht zuletzt die dOCUMENTA (13) im vergangenen Jahr haben die Cloud-Anwendung bereits eingeführt. Unterschiedliche Anforderungen an den Leistungsumfang werden über mehrstufige Lösungen einfach realisiert und flexibel angepasst. Die Ablösung existierender Excellisten und Papierordner ist ebenso möglich wie das „Rundum-Sorglos-Paket“ mit Warenwirtschaft und vollumfänglichen Shop-System. Auch finanziell bieten Cloud-Lösungen Vorteile, denn die Service-Gebühren liegen in der Regel unterhalb von Vergabeschwellen und vermeiden die Notwendigkeit einer Ausschreibung.

Mit erfahrenem Dienstleister zu mehr Besucherfreundlichkeit

Die European IT Consultancy EITCO GmbH ist ein erfahrener Anbieter von Softwarelösungen im Kulturbereich und stellt bereits seit 2010 Museums-Dienstleistungen in der Cloud bereit. Die Erkenntnisse und Erfahrungen, die EITCO in großen Projekten wie der dOCUMENTA(13) oder im Museum Ludwig sammelt, fließen kontinuierlich in die Weiterentwicklung der Lösung ein, die nun in einem Standardprodukt Kulturbetrieben aller Größen zugänglich gemacht wird. Denn durch die fachliche und technische Skalierbarkeit profitieren gerade auch kleine und mittlere Häuser mit Budgetrestriktionen und überschaubaren Besucherzahlen von Besuchermanagement aus der Cloud.